Anzeige - Dieses Blog wird durch Werbung finanziert. * = Affiliate Werbelinks. Wenn Du über einen solchen Link etwas bestellst, bekomme ich eine Provision. Der Preis ändert sich für Dich nicht. Mehr Infos klick hier.

Startseite » Allgemein » Coronavirus Kreuzfahrt Infos

Coronavirus Kreuzfahrt – Infos & Tipps

Weil uns dieses Thema wahrscheinlich noch eine Weile begleitet, werde ich an dieser Stelle Links, Tipps und Infos sammeln und bis auf Weiteres auch in jeder Newsletter-Ausgabe darauf eingehen. So hast Du bei Bedarf immer eine Übersicht zur Hand. Hier kannst Du Dich für den Newsletter kostenlos anmelden:

Tipp

Im kostenlosen Kreuzfahrt-Coach-Newsletter findest Du z. B. Hinweise auf ausgewählte Kreuzfahrt-Angebote, neue Artikel hier im Blog, Reisetipps, Links zu interessanten Veröffentlichungen rund um das Thema „Kreuzfahrt“ und vieles mehr.

Tipp 1 – Informiere Dich direkt bei der Reederei!

Inzwischen schlägt das Coronavirus immer höhere Wellen. Es sind unglaublich viele Gerüchte im Umlauf und es wird viel Mist erzählt. Man sollte sich dadurch nicht verunsichern lassen und sich bei den jeweiligen Reedereien direkt erkundigen. Die wichtigsten Infos und eine FAQ findet man auf deren Webseiten, z. B. :

Auch vom Kreuzfahrtverband CLIA gibt es ein Statement:
Statement des internationalen Kreuzfahrtverbandes CLIA zum Ausbruch des Neuen Coronavirus 2019

Allgemeine Informationen zum neuen Coronavirus findet man beim Robert Koch-Institut (Bundesoberbehörde für Infektionskrankheiten). Zu deren Aufgaben gehört unter anderem die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten:

Robert Koch-Institut – FAQ

Robert Koch-Institut – Alle Infos im Überblick

Tipp 2 – Reisevorbereitung

So werde ich mich auf unsere nächste Kreuzfahrt mit AIDA vorbereiten. Wahrscheinlich wäre das bei anderen Reedereien aber ähnlich:

  • Regelmäßig im Buchungsportal nach aktuellen Infos schauen
    Im myAIDA Portal wird z. B. ein Hinweis angezeigt: Falls man 14 Tage vor der Abfahrt bestimmte Länder besucht hat, soll man sich an eine spezielle Hotline wenden. Uns betrifft das zum Glück nicht. Vielleicht kommen da noch mehr / andere Informationen in der nächsten Zeit.
  • Den neuen Gesundheitsfragebogen runterladen und ausgefüllt mit zum Check-In bringen
    Seit dem 07.02.2020 gibt es einen speziellen AIDA Gesundheitsfragebogen, den man vor dem Betreten des Schiffes abgeben muss. Den kann man sich im myAIDA Portal unter „Dokumente – Reiseunterlagen – Gesundheitsfragebogen“ herunterladen. Alternativ bekommt man den Fragebogen auch vor Ort und kann ihn dort ausfüllen. Tipp: Kugelschreiber mitnehmen, siehe auch Kreuzfahrt Packliste.
  • Bei Bedarf: Ausreichend Medikamente mitnehmen
    Auch wenn ich das momentan für nicht sehr wahrscheinlich halte: Sollte man bzw. das Kreuzfahrtschiff tatsächlich von einer Quarantäne betroffen sein, kann die Reise länger als geplant dauern. Wichtige Medikamente sollte man also in ausreichenden Mengen dabei haben, um auch im Falle einer Quarantäne keine Probleme zu bekommen. Dabei muss man allerdings z. B. ggf. Einreisebestimmungen beachten. Ich würde Medikamente für die reguläre Reisezeit + ca. 3 Wochen mitnehmen.
  • Desinfektionsmittel, Hygiene-Spray & Handcreme mitnehmen
    Wir packen für alle Fälle Softa-Man acute als Desinfektionsmittel für die Hände mit ein. Auch eine Handcreme darf nicht fehlen. Zumindest bei mir wird die Haut durch das ständige Desinfizieren nach einiger Zeit belastet – die Creme hilft! Ein Hygiene-Spray haben wir sowieso immer mit dabei. Tipp: Infos zur Reiseapotheke & Links zum Bestellen bei AMAZON
  • Versicherungen prüfen!
    Neben einer Auslandsreisekrankenversicherung haben wir auch eine Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung. Mehr Infos: Reiseversicherungen
  • Gegen Grippe impfen lassen!
    Ich habe mich – wie jedes Jahr – gegen Grippe impfen lassen. Das schützt zwar nicht vor Corona, aber: Wenn eine Grippe fälschlich für Corona gehalten wird und man dann z. B. nicht an oder von Bord kommt, wäre das ja auch nicht so toll… ;-)

Tipp 3 – Verhalten an Bord

Eigentlich sind das alles Selbstverständlichkeiten:

  • Natürlich sollte man immer auf die Hygiene an Bord achten, siehe dazu auch meinen Artikel „Das Kreuzfahrt-Hygiene 1×1“.
  • Falls es speziellen Anweisungen von der Crew gibt, sollte man diese auch beachten.
  • Wenn man „kränkelt“, dann muss man SOFORT zum Schiffsarzt – und nicht erst warten, bis man „richtig“ flach liegt.
TUI Cruises hat am 09.02.2020 das Video „Hygiene- & Präventions-Maßnahmen zum Corona Virus von TUI Cruises“ rausgebracht:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sauberkeit an Bord

Der Artikel „Coronavirus: Kreuzfahrt-Mitarbeiter deckt auf – so sauber sind Kreuzfahrtschiffe“ vom 10.02.2020 (Frankfurter Rundschau / fr.de) klingt reißerisch, bestätigt aber:

Die Reedereien nehmen das Thema „Hygiene an Bord“ sehr ernst! Es gibt hohe Standards, die erfüllt werden müssen. Einen guten Einblick gibt auch das Video von MSC vom 12.10.2015:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


TIPP: Drücke doch einfach mal einem von den „Cleanern“, die überall fleißig am Putzen sind, ein Trinkgeld in die Hand! Die werden leider von uns Gästen nicht angemessen wahrgenommen und freuen sich nach meiner Erfahrung tierisch, wenn sie auch mal was bekommen… ;-)

Coronavirus Kreuzfahrtschiff – Medienberichte

Momentan sind nur sehr wenige Kreuzfahrtschiffe wirklich vom Coronavirus betroffen. Zurzeit weiß ich nur von einem Schiff („Diamond Princess“), auf dem es tatsächlich Erkrankungen gibt. Allerdings gab es Beeinträchtigungen durch Routenänderungen und auch Verzögerungen / Einlaufverbote aus Angst vor dem Virus:

Kein Coronavirus auf der Costa Smeralda!

Weil eine Touristin aus Macao Fieber und Atemprobleme hatte, durften die Passagiere des Kreuzfahrtschiffes „Costa Smeralda“ am 30.01.2020 erst mit einigen Stunden Verspätung im Hafen von Civitavecchia an Land gehen. Die Betroffene und ihr Mann wurden zunächst isoliert und auf das Coronavirus getestet. Der Verdacht hatte sich jedoch nicht bestätigt. Es war eine normale Grippe.

Quelle: welt.de „Entwarnung nach stundenlangem Bangen auf Kreuzfahrtschiff“ vom 31.01.2020

Kreuzfahrtschiff MS Westerdam & Diamond Princess

MS Westerdam (12.02.2020):
Alle an Bord waren zwar gesund, aber aus Angst vor dem Corona Virus wurde dem Kreuzfahrtschiff von mehreren asiatischen Häfen die Einfahrt verweigert.

Diamond Princess (12.02.2020):
Es wird von ca. 175 Erkrankten an Bord berichtet. Das Kreuzfahrtschiff wurde von den Behörden im Hafen von Yokohama unter Quarantäne gestellt.

Quelle: FAZ Video vom 12.02.2020 – „Gestoppt vom Coronavirus: Die Kreuzfahrt ins Nirgendwo“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tagesschau: Coronavirus auf Kreuzfahrtschiff

In dem Bericht auf tagesschau.de berichtet ein Deutscher Passagier von der Quarantäne auf der der „Diamond Princess“:

Zum Artikel vom 11.02.2020 auf tagesschau.de

Tipp

Im kostenlosen Kreuzfahrt-Coach-Newsletter findest Du z. B. Hinweise auf ausgewählte Kreuzfahrt-Angebote, neue Artikel hier im Blog, Reisetipps, Links zu interessanten Veröffentlichungen rund um das Thema „Kreuzfahrt“ und vieles mehr.

Anzeige
 * = Affiliate Werbelinks. Wenn Du über einen solchen Link etwas bestellst, bekomme ich eine Provision.
Der Preis ändert sich für Dich nicht. Mehr Infos klick hier.