Das Kreuzfahrt-Hygiene 1x1 – Teil 3

Während im ersten Teil dieser Reihe die Einleitung zur Hygiene auf Kreuzfahrtschiffen mit den übelsten Hygiene Sünden im Überblick zu lesen war, sich Teil zwei mit dem Thema „Händewaschen“ auseinandersetzt, geht es hier im dritten Teil um die konkreten Maßnahmen für eine bessere Hygiene und ein geringeres Infektionsrisiko:

Hände desinfizieren!

Auf dem ganzen Schiff findest Du Desinfektionsmittelspender für die Hände. Dieses Angebot sollte man auch nutzen! Besonders wichtig ist die Desinfektion…

  • …beim Betreten des Schiffs
    Keime dürfen gerne draußen bleiben.. ;-)
  • …vor dem Essen beim Betreten eines Restaurants
    Hier ist das besonders wichtig! Gerade in den Restaurants könnten Infektionen übertragen werden!
  • nach dem Toilettenbesuch. 

Händewaschen ist gut, desinfizieren ist besser…

Desinfektionsmittelspender auf AIDAprima

Hygiene am Buffet: Frisches Geschirr verwenden!

Aus hygienischen Gründen darfst Du sowohl Deinen Teller als auch Dein Glas nur einmal verwenden: Beim Essen kann z. B. über Deine Gabel Speichel auf den Teller gelangen. Wenn Du Deinen „gebrauchten“ Teller wieder mit zum Buffet nimmst, könnten Deine Viren und Bakterien vom Teller über z. B. den Löffel (zum Nachfüllen) auf die Speisen am Buffet gelangen. Wenn Dein bereits benutztes Bierglas den Zapfhahn berührt, hat auch Dein durstiger Nachfolger was von Deinen Keimen…

Im günstigsten Fall ist das einfach nur unappetitlich, im schlimmsten Fall können so Krankheiten übertragen werden. Und mit Magen-Darm Infekte ist auf Schiffen nicht zu spaßen!

Tellerspender am Buffet

Bei Krankheit sofort zum Arzt!

Falls Du auch nur den Verdacht haben solltest, an einem Infekt (vor allem: Magen-Darm Probleme) zu leiden, geh sofort zum Bordarzt! Wenn es auf einem Schiff mal zu einer größeren Anzahl von Infekten kommen sollte, dann oft aus diesem Grund: Die Betroffenen gehen nicht oder zu spät zum Arzt und stecken so unnötig viele Mitreisende an. Manche scheuen die Kosten für den Arztbesuch. Deshalb sollte jeder eine Auslandsreisekrankenversicherung haben. Infos dazu findest Du im Beitrag „Reiseversicherungen“

Quarantäne beachten!

Sollte der Bordarzt eine ansteckende Krankheit wie z. B. eine Magen-Darm Infektion bei Dir diagnostizieren, dann wird er wahrscheinlich anordnen, dass Du für eine bestimmte Zeit auf Deiner Kabine bleiben musst (=> Quarantäne). Du bekommst dann regelmäßig vom Personal passende Kost und Getränke auf die Kabine geliefert. Sowas ist nicht schön, keine Frage. Trotzdem solltest Du Dich daran halten: Es ist doch schon schlimm genug, wenn Dein Urlaub „versaut“ ist. Dann solltest Du nicht die Ursache dafür sein, dass anderen der Urlaub auch noch versaut wird…

Allgemeine Ratschläge

Allgemeine Ratschläge findest Du hier: Hygienetipps auf Infektionsschutz.de

Hand vorm Mund beim Husten / Niesen? Besser nicht!

Schon Kinder bekommen zu hören: „Nimm beim Husten / Niesen die Hand vor den Mund!“. Das ist gut gedacht aber trotzdem eher kontraproduktiv: Dann hat man die Keime an der Hand und von dort kommen sie schnell auf alles Mögliche, was angefasst wird… Besser: Satt in die Hand in die Armbeuge husten / niesen.

Einwegtaschentücher verwenden

Hier geht Sicherheit vor Umweltschutz! Das Taschentuch sollte man auch nur 1x verwenden und dann sofort entsorgen. Wenn man schon Stofftaschentücher verwendet, muss es bei mindestens 60 Grad gewaschen werden.