Anzeige - Dieses Blog wird durch Werbung finanziert. * = Affiliate Werbelinks. Wenn Du über einen solchen Link etwas bestellst, bekomme ich eine Provision. Der Preis ändert sich für Dich nicht. Mehr Infos klick hier.

Startseite » Reiseberichte » Blaue Reise mit der Mein Schiff 2 – Essen & trinken

Essen und trinken – Bars & Restaurants

In diesem fünften Teil meines Berichts geht es um das leibliche Wohl: Die Bars & Restaurants. Teil 1 mit dem kompletten Inhaltsverzeichnis findest Du hier:

Mein Schiff Reisebericht – Blaue Reise mit der Mein Schiff 2

Das leibliche Wohl steht bei einer Kreuzfahrt für viele im Vordergrund. Ich zähle mich auch zu dieser Gruppe… 😉

Alle Restaurants und fast alle Bars hatten geöffnet. Die Tische waren so platziert, dass die Mindestabstände eingehalten werden konnten. Es gab auch keinerlei feste Tischzeiten. Man konnte essen wann und wo (und so viel) man wollte bzw. konnte 😉

Tipp

Im kostenlosen Kreuzfahrt-Coach-Newsletter findest Du z. B. Hinweise auf ausgewählte Kreuzfahrt-Angebote, neue Artikel hier im Blog, Reisetipps, Links zu interessanten Veröffentlichungen rund um das Thema „Kreuzfahrt“ und vieles mehr.

Die Bars

Die Sitzplätze direkt an den Theken waren gesperrt. So wurde sicher gestellt, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann.

An den Tischen in den Bars waren Schilder mit einem QR-Code zu finden: Einfach mit dem Bord-WLAN verbinden, den QR-Code in die Kamera halten und schwups konnte man die jeweilige Barkarte einsehen. Die Bestellung wurde am Tisch aufgenommen und auch an den Tisch gebracht.

Klasse:
Eine große Auswahl an Getränken inklusive vieler Cocktails ist bereits im Reisepreis enthalten. Lediglich für höherwertige Getränke muss man einen Aufpreis zahlen.

Damit die Sicherheitsabstände eingehalten werden, wurde die Plätze direkt an den Bars gesperrt.
Getränke an der TUI Bar.
Latte macchiato & Barkarte mit QR-Code.

Tipp von Daniel: Latte macchiato an der TUI Bar & Highlight-Cocktail
An der TUI Bar ist auch ein leckerer Latte macchiato inklusive. Das trifft nicht auf alle Bars zu. Auf unserer ersten Mein Schiff Reise haben wir dafür noch einen Aufpreis bezahlt, weil wir es nicht besser wußten… ;-)
Achte darauf, ob es in der Barkarte einen „Highlight-Cocktail“ gibt. Der variiert von Bar zu Bar und da waren echt tolle Cocktails mit dabei!

Essen in den Hauptrestaurants

Hier hat sich nur wenig geändert:

Am Eingang Hände waschen & desinfizieren, dann wird man von einem Servicemitarbeiter zum Tisch geführt. Am Tisch kann man die Maske also ablegen und das Essen wie gewohnt genießen. Die Speisekarte findet man in der Mein Schiff App oder bekommt eine ausgedruckte „Einwegkarte“ an den Tisch gebracht.

In den Atlantik-Restaurants bekommt man neben einem täglich wechselnden 5-Gänge Menü auch richtig leckere Steaks – ohne Aufpreis!

Blick auf den gedeckten Tisch.
Rindersteak mit Kartoffelgratin und Speckbohnen.

Buffet an Bord – so geht’s

Vor dem Betreten (nur mit Maske) des Restaurants wurde man angehalten, sich die Hände zu waschen und zu desinfizieren.

Dann hat man das Besteck (Messer, Gabel, Löffel, Serviette) abgepackt in einer Papiertüte bekommen und wurde zu einem Tisch geführt.

Beim Gang zum Buffet musste man ebenfalls eine Maske tragen. Am jeweiligen Stand konnte man einem Crewmitglied sagen, was man gerne möchte und hat dann den Teller mit einer Abdeckung bekommen. Auch die Getränke konnte man sich zapfen lassen. Was beim Bier zumindest bei manchen Gästen als großer Vorteil zu werten ist… 😉

Weil sich das Essen mit Maske als doch etwas zu kompliziert erweist, durfte man das Ding am Tisch wieder abnehmen… 😉

Das Kinderbuffet wurde an die Hauptessensausgabe verlagert, war also wie gewohnt vorhanden. Nur eben nicht dort, wo man es normalerweise findet.

Für die bessere Nachverfolgbarkeit hat ein Crewmitglied die Kabinennummer abgefragt.

Qualitativ war das Essen gut – wie eigentlich immer. Allerdings wurden die Öffnungszeiten angepasst:

Auf unserer ersten Kreuzfahrt mit TUI Cruises (Mein Schiff 1, Kanaren 2019) war das Buffet-Restaurant „Ankelmannsplatz“ durchgehend vom Frühstück (ca. 07:30 Uhr) bis in den Abend (ca. 21:30 Uhr) geöffnet. Die Übergänge zwischen Frühstück und z. B. Mittagessen waren quasi fließend. Obwohl diese Öffnungszeiten auch noch in der Bordzeitung gestanden haben, war es in der Praxis etwas anders:

Ein Schild am Eingang wiess darauf hin, dass der Bereich von 10 bis 11 Uhr, von 16:30 bis 17:30 Uhr und von 03:30 bis 04:30 Uhr aufgrund der gebotenen Hygienemaßnahmen geschlossen wäre.

In der App waren die Öffnungszeiten wie folgt angegeben:

Frühstück von 07:00 bis (leider nur) 10:00 Uhr
Mittagessen von 12:00 bis 14:00 Uhr
Kaffeestunde von 15:30 bis 16:30 Uhr
Abendessen von 18:00 bis 21:30 Uhr

Die gewünschten Speisen bekommt man auf einem Teller gereicht.
Die Speisen werden mit einem Plastikdeckel abgedeckt. Das Besteck bekommt man in einer Papiertüte.
Das Zapfen übernimmt ein Mitarbeiter. Man bekommt die gewünschten Getränke gereicht.
Baguette in Herzform mit Ei, Salat, Zwiebeln, Salami, ..
Ankelmannsplatz

Tipp

Im kostenlosen Kreuzfahrt-Coach-Newsletter findest Du z. B. Hinweise auf ausgewählte Kreuzfahrt-Angebote, neue Artikel hier im Blog, Reisetipps, Links zu interessanten Veröffentlichungen rund um das Thema „Kreuzfahrt“ und vieles mehr.

Anzeige
 * = Affiliate Werbelinks. Wenn Du über einen solchen Link etwas bestellst, bekomme ich eine Provision.
Der Preis ändert sich für Dich nicht. Mehr Infos klick hier.