Startseite » AIDA Cruises » AIDA Schiffsmanifest

Das AIDA Schiffsmanifest

Das AIDA Schiffsmanifest gehört zu den wichtigsten Dokumenten, um die Du Dich vor der Kreuzfahrt kümmern musst. Das ist aber keine große Sache und sehr schnell erledigt. Die wichtigsten Fragen beantworte ich Dir hier:

Was ist ein Schiffsmanifest?

Das Schiffsmanifest ist ein Fragebogen, über den die Reederei eine ganze Reihe persönlicher Daten der Passagiere abfragt.

Wozu wird das Schiffsmanifest benötigt?

Die Reederei braucht die Daten unter anderem, um die Ein- und Ausreise in den Zielländern zu organisieren. Dazu gehört z. B. auch die Zollabfertigung.

Wo und wie kann ich das Schiffsmanifest ausfüllen?

Das geht ganz fix und einfach im myAIDA Kundenbereich. Den Link zum Onlineformular kann man eigentlich nicht übersehen… ;-) 

Screenshot Menüeintrag Schiffsmanifest

Welche Daten werden im AIDA Schiffsmanifest abgefragt?

Es werden unter anderem von jedem Gast die folgenden Daten abgefragt:

Adressdaten

  • Name & Adresse
  • Land & Nationalität
  • Geburtstag und Geburtsort

Kontaktinfos

  • Telefonnummer
  • Mobilnummer (freiwillig)
  • E-Mail (freiwillig)

Passdaten

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Vor- und Nachname
  • Dokumentennummer, Ausstellungsdatum, gültig bis, Ausstellungsbehörde

Ob ein Personalausweis ausreicht oder Du einen Reisepass benötigst, hängt von der Reiseroute ab. Innerhalb der EU reicht soweit ich weiß der Personalausweis. Im Zweifel frage bei AIDA nach. 

Sonstiges

  • Beruf und Familienstand (beides freiwillig)
  • Frage, ob bedingt durch eine Behinderung im Notfall Hilfestellung benötigt wird
  • Falls ja: Art der Behinderung
    (Hör-, Seh- oder Gehfähigkeit wesentlich eingeschränkt, Sonstige wesentliche Beeinträchtigung / Hilflosigkeit)
  • Frage, ob es andere Beeinträchtigungen gibt
    (Allergie, Krankheiten & medizinische Hilfsmittel, Schwangerschaft, Nahrungsmittelunverträglichkeit)
  • Notfallkontakt
    Hier muss nur ein Name angegeben werden
  • An- & Abreise
    Falls die Anreise individuell mit Flug erfolgt, muss die Flugnummer, die Ankunft am Zielflughafen und die Ankunft am Schiff angegeben werden. Die Angaben zu Fluggesellschaft, Buchungsnummer und über wen die Anreise gebucht wurde, sind freiwillig.

Es wird außerdem auf folgendes hingewiesen:
„Bitte beachten Sie, dass werdende Mütter ab der 24. Schwangerschaftswoche (Reiseende) leider nicht mitreisen können.“

Warum dürfen hochschwangere nicht mitreisen?

Jedes Kreuzfahrtschiff hat ein Hospital mit medizinischem Personal (Schiffsarzt, Krankenschwestern) mit an Bord. Sogar eine vorübergehende intensivmedizinische Betreuung bei einem Notfall ist möglich. Die Versorgung einer möglichen Frühgeburt ist aber ein ganz spezielles Fachgebiet, bei dem man nichts dem Zufall überlassen sollte. Ich denke, dass die Reederei vor diesem Hintergrund auf Nummer Sicher geht und deshalb die Mitreise von werdenden Mütter ab der 24. Schwangerschaftswoche nicht zulässt. Sicherheit geht vor!

Warum sind die Fragen zu Behinderungen und Beeinträchtigungen so wichtig?

Ganz wichtig ist, die Fragen nach Behinderungen und Beeinträchtigungen wahrheitsgemäß zu beantworten. Die Reedereien machen auch hier viel möglich. Dazu gehört z. B. eine Hilfestellung bei der Seenotrettungsübung und natürlich auch im unwahrscheinlichen Fall einer echten Notsituation. Dies gehört zu den Sicherheitsbestimmungen laut SOLAS (= Safety of Life at Sea = Schutz des menschlichen Lebens auf See).

Wann sollte ich das Schiffsmanifest ausfüllen?

Am besten so schnell wie möglich, also sobald Du die Zugangsdaten zum myAIDA Kundenbereich hast. Was erledigt ist, ist erledigt. Solltest Du dann feststellen, dass irgendwelche Daten fehlen oder bei einem der Reisenden z. B. der Ausweis nicht mehr lange genug gültig ist, dann hast Du genügend Zeit, diese Problem zu lösen.