Meerblickkabine mit eingeschränkter Sicht

Meerblickkabine mit eingeschränkter Sicht – was muss man sich darunter vorstellen? Wir haben bisher drei Mal bei einer VARIO-Buchung statt der gewünschten Innenkabine eine „Meerblickkabine mit eingeschränkter Sicht“ zugeteilt bekommen. Eigentlich ist dieses „kostenfreie Upgrade“ für uns eher ein Nachteil – dazu später mehr.

Eine Meerblickkabine mit eingeschränkter Sicht hat zwar ein Fenster (kann man nicht öffnen), allerdings ist das Blickfeld mehr oder weniger versperrt. In unserem Fall hatten wir eine der Kabinen, die sich hinter den Rettungsbooten befinden. Wie man auf den Bildern unten sehen kann, wird ein großer Teil des Sichtfeldes durch das Rettungsboot verdeckt.

Ein toller Ausblick ist das nicht. Aber man hat Tageslicht, was ja für viele wichtig ist. Da wir fast nur zum Schlafen in der Kabine sind und eher zu den Nachtmenschen zählen, ist das für uns kein Vorteil. Richtig abdunkeln konnte man die Kabinen leider nicht. Der vorhandene Vorhang dient zwar als Sichtschutz, lässt aber noch recht viel Licht durch.

Apropos Sichtschutz: Den braucht man bei diesen Kabinen auch! Es gibt immer mal wieder Arbeiten, bei denen Crewmitglieder bei den Rettungsbooten „rumklettern“ müssen. Direkt vor unserer Kabine war eine Art Wartungsgang, auf denen hin und wieder Crewmitglieder herumliefen. Es kommt auch schon mal der Fensterputzer zu Besuch… ;-) Die sind zwar wie immer nett und freundlich und keiner glotzt direkt in die Kabine rein (haben wir zumindest noch nie erlebt) – aber wenn man aus der Kabine rausschauen kann, dann kann man eben auch reingucken. Wer damit ein Problem hat, der sollte so eine Kabine besser nicht buchen. Man kann den Vorhang zwar zulassen, aber war’s das auch mit dem Meerblick. Dann ist man mit einer Innenkabine besser bedient.

Fensterputzer hat Einblick in die Kabine

Meerblickkabinen sind etwas größer als die Innenkabinen. Die Raumaufteilung hat uns allerdings nicht so gut gefallen. Wenn man hereinkommt, war links um die Ecke das Bett (Bilder siehe unten). Vor allem der Durchgang neben dem Bett an der Außenwand ist sehr schmal. In den Innenkabinen konnte ich da bisher immer gut meinen Koffer unterbringen. Das war hier nicht möglich. Aber das dürfte für die meisten wohl kein Thema sein.

Fazit:

Eine Meerblickkabine mit eingeschränkter Sicht bietet etwas mehr Platz und man hat Tageslicht. Einen tollen Ausblick sollte man aber nicht erwarten. Außerdem sollte man kein Problem damit haben, dass ab und zu mal jemand am Fenster vorbei läuft.