Startseite » AIDA Cruises » Kabinenkategorien

Kabinenkategorien (Innenkabine, Meerblickkabine, Balkonkabine, Suite, …)

Auf den Schiffen von AIDA Cruises gibt es teilweise mehr als 10 verschiedene Kabinenkategorien. Alle Kabinen verfügen über eine individuell regelbare Klimaanlage, einen Fernseher, Telefon, Föhn, Bad, Stuhl und Schreibecke. Je nach gewählter Kategorie kommen dann noch weitere Ausstattungsmerkmale hinzu. Auch abhängig vom Schiff kann es Unterschiede geben.

Mit AIDAprima wurden einige neue Kabinenkategorien eingeführt: Veranderkabinen und Lanaikabinen gibt es nur auf den neueren Schiffen.

Innenkabinen

Die Innenkabinen sind dabei die kleinsten und günstigsten Kabinen. Wie der Name schon erahnen lässt, gibt es kein Fenster. Man kann also nicht aufs Meer schauen. Das muss aber nicht unbedingt ein Nachteil sein. Ich z.B. bin kein Frühaufsteher und freue mich, wenn es in der Kabine auch nach Sonnenaufgang noch dunkel ist… ;-)

Auf den neueren Schiffen (AIDAmar, AIDAstella, AIDAprima) verfügen die Innenkabinen über Flatscreen-Fernseher (siehe Bild), die fast so groß wie ein Fenster sind. Man kann im Programm eine der Außenkameras anwählen und hat so indirekt auch so etwas wie „Meerblick“. Manche Gäste lassen den Fernseher über Nacht an und werden dann auch in der Innenkabine vom Sonnenaufgang geweckt.

Die Kabinen sind relativ klein und sicher nicht dafür gedacht, sich länger darin aufzuhalten. Da man aber ohnehin die meiste Zeit auf dem Schiff oder an Land unterwegs ist, habe ich persönlich das nicht als Einschränkung empfunden. Es gibt auch Innenkabinen für bis zu 4 Personen. Aufgrund des doch begrenzten Platzes sind hier sogenannte Pullman-Betten (eine Art Etagenbetten) verbaut.

Großer Fernseher in der Innenkabine
Doppelbett in der Innenkabine

Meerblickkabinen

Meerblickkabinen sind in der Regel etwas größer als Innenkabinen und haben ein Fenster. In manchen Bereichen kann man nicht nur von innen raus schauen, sondern auch von draußen rein. Einige Kabinen haben zudem eingeschränkte Sicht (wenn z.B. ein Rettungsboot davor hängt, siehe Bild). Ausführliche Infos zu Meerblickkabinen mit eingeschränkter Sicht findest Du in DIESEM Artikel. Da sollte man also schon aufpassen, wo genau die Kabine auf dem Schiff liegt.

Rettungsboot versperrt die Sicht

Balkonkabinen / Verandakabine (AIDAprima, AIDAperla)

Balkonkabinen sind wieder etwas größer und verfügen über einen kleinen Balkon (3 bis 6 m²). Der hat Platz für zwei Stühle und einen kleinen Tisch (siehe Bild). Bei Verandakabinen auf AIDAprima und AIDAperla misst die Veranda zwischen 4 und 16 (!!) m², ist also deutlich großzügiger bemessen.

Diese Kabinen werden gerne von Rauchern gebucht, da man auf dem Balkon (Stand 07/2016) rauchen darf.

Balkonkabine mit Stahlbrüstung

Lanaikabinen (AIDAprima, AIDAperla)

Neben einer 6 m² Veranda gibt es hier noch zusätzlich einen 6 m² Wintergarten. Ein Teil der Lanaikabinen liegt in einer Höhe mit dem Lanaideck, d.h. auch hier kann man von außen hereinschauen.

Suiten

Alle höherwertigen Kabinen und Suiten sind ebenfalls größer und verfügen über bessere Ausstattung. Wer sich das leisten kann (und will), kann nicht viel falsch machen.