Unsere Kreuzfahrten mit AIDAnova im Überblick

Bisher haben wir 5 Reisen mit AIDAnova gemacht. Wir waren zusammen 46 Tage mit der Nova unterwegs und konnten das Schiff sowohl auf den sonnigen Kanaren als auch in „nördlichen Gefilden“ erleben:

7 Tage Kanaren im Januar 2019

Route:
Gran Canaria – MadeiraTeneriffaFuerteventuraLanzarote – Gran Canaria

7 Tage Kanaren im Dezember 2019

Route:
Gran Canaria – MadeiraTeneriffaFuerteventuraLanzarote – Gran Canaria

4 Tage Kurzreise nach Rotterdam im Mai 2022

Route:
HamburgRotterdamHamburg

14 Tage Skandinavien ab Kiel im Mai 2022

Route:
Kiel – Skagen – Oslo – Kopenhagen – Kiel – Flåm – Nordfjordeid – Haugesund – Bergen – Kiel

13 Tage Skandinavien & Metropolen im Dezember 2023

Route:
HamburgKopenhagenOsloKristiansandHamburgSouthamptonZeebrüggeRotterdamHamburg

Überfüllt & zu groß?

AIDAnova gehört momentan zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt – nur die Schiffe der Oasis-Klasse sind nennenswert größer. Auf unserer ersten Reise waren rund 7.500 Menschen an Bord (ca. 6.100 Gäste und 1.400 Crewmitglieder). Maximal rund 6.600 Gäste wären theoretisch in den 2.626 Kabinen möglich. In der Praxis dürften aber eher selten mehr Menschen an Bord sein als auf unserer Reise damals. Kurz: Wir haben AIDAnova „voll“ erlebt.

Oft kommt daher die Frage auf, ob das nicht einfach viel zu viele Menschen „auf einem Haufen“ sind. Die „Menschenmassen“ verteilen sich aber erstaunlich gut:

Es war an manchen Stellen zwar durchaus mal voll – aber nie wirklich überfüllt. Wir haben z. B. beim Check-In am Flughafen in Düsseldorf ein nettes Pärchen kennen gelernt und am ersten Abend beim Essen eine nette Familie. Beide haben wir fast jeden Tag irgendwo wieder getroffen.

An den Buffets ist es zu den Stoßzeiten ein wenig „wuselig“. Längere Wartezeiten am Buffet oder Probleme Sitzplätze zu finden, gab es jedoch nicht.

Auf einer späteren Reise mit weniger (!) Gästen an Bord war einmal das Belladonna Restaurant komplett voll und wir mussten etwas später wieder kommen. Beim Best Burger @SEA gab es mehrfach Schlangen und entsprechende Wartezeiten – zu den Stoßzeiten. Allerdings war auf der Reise auch das Fuego Restaurant aus organisatorischen Gründen geschlossen.

Über das Bordinformationssystem kann man übrigens sehen, wie stark die Auslastung der einzelnen Restaurants ist und dann einfach eins mit weniger Gästen wählen.

Wir sind auch immer zügig an- und wieder von Bord gekommen, sowohl bei An- und Abreise als auch bei den Ausflügen / Landgängen.

Natürlich sind die Wege länger. Von unserer Kabine auf Deck 5 im vorderen Bereich bis zum Marktrestaurant und zurück dürften zusammen mit dem Gang zum Buffet locker 500 Meter Laufweg gewesen sein. Mein Schrittzähler hat in der Woche definitiv einen neuen Rekord für meine „Schritte an Bord“ registriert… ;-) Wenn man nicht mehr so gut zu Fuß ist, kann das ein Problem sein.

Da sich die öffentlichen Bereiche (Restaurants, Bars, Shops, etc.) – wie bei den anderen AIDA-Schiffen auch – auf wenige Decks konzentrieren, findet man sich trotz der Größe gut zurecht.

AIDAnova Erfahrungen - Lange Wege, Blick in den Gang auf Deck 5

Blick in den Gang auf Deck 5

Uns ist die große Anzahl an Passagieren nicht negativ aufgefallen. Im Vergleich zu AIDAprima / AIDAperla hatte ich sogar eher das Gefühl, dass sich die Gäste besser verteilen und es weniger Engstellen gibt. Und die Größe sehe ich eher als Vorteil: Man hat eine riesige Auswahl an Restaurants & Unterhaltungsmöglichkeiten, etc. Doch dazu später mehr.

AIDAnova – Orientierung an Bord

Ehrlich gesagt mussten wir auf unserer ersten Fahrt mit AIDAnova zum ersten Mal unsere Kabine wirklich suchen. Das lag aber daran, dass auf AIDAnova aufgrund der Größe ein etwas anderes System zur Anwendung kommt. Wenn man das aber einmal begriffen hat, ist es eigentlich sehr einfach:

  • In Fahrtrichtung rechts findet man alle ungeraden Kabinennummer und in Fahrtrichtung links alle geraden.
  • Die niedrigen Kabinennummern findet man vorne im Schiff, die hohen hinten.

Im Treppenhaus muss man also abhängig von der eigenen Kabinennummer nur schauen, ob man in den rechten oder linken Kabinengang abbiegen muss.

Neben den Aufzügen gibt es entsprechende Hinweisschilder, die einem schon mal den richtigen Gang zeigen:

Schild im Treppenhaus mit Hinweis auf ungerade Kabinennummern

Im Gang selbst findet man ein Schild mit dem Hinweis, in welcher Richtung man die jeweiligen Kabinennummern findet:

Schild im Kabinengang mit Hinweis die Kabinennummern

In den Treppenhäusern findet man Monitore, auf denen man sich den eigenen Standort im AIDAnova Deckplan anzeigen lassen kann:

Monitor im Treppenhaus mit Deckplan

Es kann auch nicht schaden, sich im Vorfeld mal einen kompletten Schiffsrundgang anzuschauen:

AIDAnova Erfahrungen – Unsere Kabinen

Tipp von Daniel:
Worauf Du bei der Auswahl Deiner Kabine achten solltest, erkläre ich Dir hier:
Lage der Kabine - Meine Tipps

Kabine 5095 (Innen)

Auf unserer ersten Kreuzfahrt mit AIDAnova hatten wir – wie fast immer – eine Innenkabine im Vario gebucht. Die Kabine war völlig OK, wirkte aber sehr klein und irgendwie farblos.

Wenn der Preisunterschied zu einer Balkon- oder Verandakabine zu groß ist, würde ich die Innenkabine wieder buchen.

Einen ausführlichen Bericht mit Bildern findest Du hier:

Unsere AIDA Innenkabine

AIDAnova Erfahrungen - Innenkabine

Auf den übrigen Kreuzfahrten haben wir jeweils eine Verandakabine Komfort im Vario gebucht. Der Aufpreis zur Innenkabine hielt sich in Grenzen, der Unterschied zur Balkonkabine war auch nicht der Rede wert.

Das Problem: Wenn man einmal die Vorzüge einer Verandakabine kennengelernt hat, möchte man die nicht mehr missen… ;-)

Vor allem den begehbaren Kleiderschrank (nicht in allen Kabinen vorhanden) fand ich klasse. Auf der Veranda in der Hängematte zu liegen oder dort in Ruhe einen Kaffee aus der Nespressomaschine (Aufpreis) zu genießen, hat auch was.

Kabine 9006 (Veranda)

 Verandakabine Komfort – Bevorzugte Lage mit 2 Betten

Ganz vorne am Bug hat man einen tollen Ausblick, leider wird die Sicht durch die Stahlbrüstung versperrt. Seegang hatten wir auf der Reise nicht. Den hätte man aufgrund der Lage aber wohl deutlicher wahrgenommen. Die Decks 6, 7 und 8 sind ganz in der Nähe, also der Bereich, wo sich das Meiste abspielt.

Die Tür zum Balkon fällt automatisch mit einem ordentlichen RUMS ins Schloss, es ist keine Schiebetür. Einen begehbaren Kleiderschrank gibt es hier auch nicht.

Gestört hat mich der Lärm durch die zuknallenden Türen, beim An- und Ablegen und die Vibrationen durch die Querstrahlruderanlage. Wenn man gerne länger schläft, ist das doof – für Frühaufsteher eher kein Problem.

AIDAnova Erfahrungen - Kabine 9006
AIDAnova Erfahrungen - Kabine 9006
AIDAnova Erfahrungen - Kabine 9006

Kabine 10243 (Veranda)

Verandakabine Komfort mit 3 Betten

Hier passte einfach alles und mir fällt nichts ein, was zu bemängeln wäre:

Lage zentral auf Deck 10 in der Nähe vom mittleren Treppenhaus, komplett ruhig und einen begehbaren Kleiderschrank gibt es auch.

AIDAnova Erfahrungen - Kabine 10243
AIDAnova Erfahrungen - Kabine 10243
AIDAnova Erfahrungen - Kabine 10243

Kabine 11270 (Veranda Komfort)

Verandakabine Komfort mit 2 Betten und begehbarem Kleiderschrank

Diese Kabine haben wir im PREMIUM gebucht und es nicht bereut. Sehr ruhig, nahe am hinteren Treppenhaus und von Deck 11 aus ist man schnell in den Restaurants und öffentlichen Bereichen der Decks 5 bis 8.

AIDAnova Erfahrungen - Kabine 11270
AIDAnova Erfahrungen - Kabine 11270 Innenansicht
AIDAnova Erfahrungen - Kabine 11270 Schreibtisch

Kabine 15072 (Veranda)

Verandakabine Komfort mit 2 Betten

Diese Kabine habe ich als besonders hellhörig empfunden. Das ist mir sonst so noch nie aufgefallen. Ich bin fast jeden Morgen von irgendwas (Türknallen, Stühlerücken auf einer Veranda, Toilettenspülung, laufende Kinder auf dem Gang, …) wach geworden. Für Frühaufsteher wohl eher weniger ein Problem… ;-)

Man ist recht weit von den Buffetrestaurants im Heck weg, dafür aber schnell an der Street Food-Meile / im Fuego / Beachclub. Ansonsten war alles TOP!

 

AIDAnova Erfahrungen - Kabine 15072
AIDAnova Erfahrungen - Kabine 15072
AIDAnova Erfahrungen - Kabine 15072

Tipp von Daniel: Kabinenfinder
Kennst Du schon den Kabinenfinder auf der AIDA Homepage? Der kann Dir bei der Auswahl der passenden Kabine für Dich sehr nützlich sein. Einfach mal anschauen:
Zum Kabinenfinder bei AIDA

AIDAnova Erfahrungen – Das Essen

Inzwischen sind wir mit Ausnahme vom Rossini (Gourmet), dem Ocean’s (Fisch), dem Sushi House, dem Teppanyaki Asia Grill und dem Kochstudio in allen Restaurants gewesen. Zu diesen Restaurants könnte ich sowieso nichts sagen, weil das einfach nicht „meine Welt“ ist. Was ich aber gesehen und von Mitreisenden gehört habe, war durch die Bank weg positiv.

Generell hört man zum Essen auf den Schiffen immer wieder geteilte Meinungen. Klar ist: Wo Menschen arbeiten, da passieren Fehler. Außerdem muss man immer unterscheiden:

Ist das Essen wirklich handwerklich schlecht gemacht oder einfach nur nicht mein Geschmack?

Manche können das leider nicht auseinanderhalten. Das führt dann zu negativen Bewertungen, die eigentlich nicht gerechtfertigt sind.

In Buffetrestaurants spielt auch das Timing eine Rolle:

Wenn ich ein Stück Fleisch erwische, was zufällig schon mehr als ein paar Minuten in der Auslage liegt, dann wird das nicht mehr ganz so optimal sein, wie ein Stück frisch vom Grill. Von der Dekoration bleibt auch nicht viel übrig, wenn sich eine ganze Reihe von Gästen bereits am Buffet bedient haben.

Auf unseren Reisen mit AIDAnova war das Essen wirklich gut. Sowohl die Auswahl war gigantisch und es war auch gut gemacht:

Buffetrestaurants

Essen und Tischgetränke inklusive

Es lohnt sich, in allen Buffetrestaurants mal vorbeizuschauen. Hier ist das Konzept ein wenig anders, als man das von den älteren Schiffen her kennt. In den einzelnen Restaurants gibt es jeden Abend weitestgehend die gleiche Auswahl. Man braucht also keine Angst haben, etwas zu verpassen:

Die leckeren Rouladen bekommt man z. B. jeden Tag im Marktrestaurant… ;-)

Wir essen sehr gerne und entsprechend häufig in diesen Restaurants. Man kann sehr viele verschiedene Speisen probieren und lernt außerdem noch häufig viele Mitreisende kennen.

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Teller mit Speisen vom Buffet
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Teller mit Speisen vom Buffet
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Teller mit Speisen vom Buffet
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Teller mit Speisen vom Buffet
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Dessert vom Buffet

Fuego Familienrestaurant

Essen und Tischgetränke inklusive

Im Fuego gibt es ein Kinderbuffet, einfache Burger, Pizza, Pasta, Bagels und so einiges mehr.

Die Burger sind wirklich sehr einfach gehalten. Die im Best Burger @SEA sind um Klassen besser. Auch die Pizza ist nichts Besonderes, aber völlig in Ordnung.

Das Restaurant ist für Familien gedacht und dafür auch klasse gemacht. Wir waren eher selten dort.

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Cheeseburger im Fuego
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Pizza im Fuego
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Bagels im Fuego

Streetfood Meile

Essen inklusive, Getränke gegen Aufpreis

Hier bekommt man neben der schon bekannten Currywurst auch z. B. Döner und diverse belegte Brötchen. Die Currywurst gefällt mir sehr gut. Nur über die Definition von „scharf“ müsste man noch mal reden… Oder vielleicht eine „extra scharf“ Version mit auf die Karte setzen ;-)

Den Döner finde ich OK, bin aber vom Land aus diesbezüglich auch ein wenig verwöhnt.

Richtig gut gefallen hat mir das belegte Brötchen aus der „Brot und Stulle“:

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Brot und Stulle - Belegtes Brötchen
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Currywurst
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Döner

Best Burger @SEA

Essen inklusive, Getränke gegen Aufpreis

Auf unserer ersten Reise mit AIDAnova konnte mich das Best Burger noch nicht wirklich überzeugen. Das hat sich jetzt allerdings geändert. Die Burger sind deutlich besser als im Fuego und auch im „alten“ California Grill.

Neben den „normalen“ Burgern gibt es noch einen Burger des Tages – auf jeden Fall mal drauf achten. Neben dem Cheeseburger hat mir der Pulled Pork Burger am besten gefallen:

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Cheeseburger im Best Buger @SEA
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Best Burger @SEA
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Chickenburger im Best Burger @SEA

French Kiss

Essen inklusive, Getränke gegen Aufpreis

Bisher haben wir nur einmal im French Kiss gegessen. Zum Kaffeetrinken und Schokoladentarteessen waren wir aber schon häufiger dort.

Man bekommt einen Tisch zugewiesen (Reservierung ratsam!), qualitativ hochwertige sowie optisch ansprechend angerichtete Speisen serviert und kann das Essen ganz in Ruhe genießen. Es ist möglich, die Menüs frei aus den Angeboten in der Karte zusammenzustellen. Du kannst auch zwei (oder mehr) Hauptgerichte bekommen. Ich habe das mal ausprobiert… ;-)

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - French Kiss Rinderhesse
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - French Kiss Geflügel
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - French Kiss Dessert

Casa Nova

Essen inklusive, Getränke gegen Aufpreis

Auch im Casa Nova waren wir bisher nur einmal und es gilt das Gleiche wie im French Kiss:

Man bekommt einen Tisch zugewiesen (Reservierung ratsam!), qualitativ hochwertige sowie optisch ansprechend angerichtete Speisen serviert und kann das Essen in aller Ruhe genießen. Die Speisefolge kann man frei aus den Angeboten in der Karte zusammenzustellen.

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Casa Nova Suppe
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Casa Nova - Hauptgang
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Casa Nova Dessert

Brauhaus

Essen inklusive, Getränke gegen Aufpreis

Auch im Brauhaus sind wir zum Essen eher selten, weil wir die Buffetrestaurants einfach bevorzugen und es speziell auf AIDAnova wahnsinnig viele andere Möglichkeiten gibt.

Auf Kreuzfahrten mit anderen Schiffen waren wir aber schon häufiger dort. Es gibt auch im Brauhaus wechselnde Tagesgerichte, die es sich zu beobachten lohnt.

Ausprobieren sollte man das Brauhaus auf jeden Fall mal – alleine schon wegen des an Bord gebrauten Bieres.  

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Brauhaus - Halbes Hähnchen & Co.

Churrascaria Steakhouse

Essen und Getränke gegen Aufpreis

Inzwischen gehört ein Besuch im Steakhouse für uns zu jeder AIDA Kreuzfahrt mit dazu. Zwar zahlt man für das Essen und die Getränke einen Aufpreis – aber dafür bekommt man auch entsprechend was geboten. An Land müsste man für eine vergleichbare Leistung wohl in der Regel etwas tiefer in die Tasche greifen:

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Churrascaria Steakhouse Suppe
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Churrascaria Steakhouse - Hauptgang
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Churrascaria Steakhouse Dessert

BBQ-Grill auf Deck 8

Essen inklusive

Im Außenbereich vom Steakhouse auf Deck 8 findet man den BBQ-Grill. Hier bekommt man diverse Hotdog- und Pommes Variationen. Auf jeden Fall mal ausprobieren!

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - BBQ-Grill auf Deck 8

Time Machine Erlebnisdinner

Essen und Getränke gegen Aufpreis

Im Time Machine Restaurant bekommt man neben einem 3-Gang Menü noch ein Unterhaltungsprogramm geboten. Wir haben das bisher zwei Mal mitgemacht. Allein schon die Atmosphäre ist einen Besuch wert. Für Kinder ist das bestimmt noch interessanter als für Erwachsene.

Was genau passiert und wie das abläuft, will ich hier nicht verraten. Einfach mal mitmachen… ;-)

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Time Machine Vorspeise
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Time Machine Restaurant - Hauptgang
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Time Machine Restaurant Dessert

Eisbar, Kaffee & Kuchen

Torte inklusive, Eis und Getränke gegen Aufpreis

Neben hausgemachtem Eis (Kugeln, Eisbecher) bekommt man hier auch Milchshakes, Torten und eine spezielle Getränkeauswahl. Teilweise gibt es Tagesaktionen. Bei uns gab es z. B. XXL-Milchshakes – mächtig!

Die Torten sind nach wie vor recht einfach gehalten – auf jeden Fall aber deutlich besser, als die früher z. B. auf der Sphinx-Klasse waren.

Mein Tipp: ESPRESSOTINI (Espresso, Absolut, Kahlúa, Mozart White Chocolate)

AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Eisbar XXL Milchshake
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Eisbar - Torte, Eis & Getränke
AIDAnova Erfahrungen - Das Essen - Eisbar - Eis & Cocktail

AIDAnova Erfahrungen – Unterhaltung an Bord

Ein großer Vorteil von einem großen Schiff ist das vielfältige Unterhaltungsprogramm an Bord. In einer Woche kann man nicht ansatzweise alles schaffen, was dort geboten wird. Ein paar Beispiele:

Theatrium & Shows an Bord

Das Theatrium auf AIDAnova ist eine konsequente Weiterentwicklung auf Basis der Erfahrungen mit den älteren Schiffen. Die technischen Möglichkeiten sind der absolute Hammer! Die meisten Theater an Bord wären wahrscheinlich froh, wenn die auch nur ansatzweise solche Möglichkeiten hätten… ;-)

Alles ist noch eine Spur größer, gewaltiger.

Beispiele für Veranstaltungen im Theatrium

  • Shows (YELLO!, ANOVA DIA, AIDA STARS, AIDA LOVE, NASHVILLE, …)
  • Gameshows („Wer wird Millionär?“)
  • Lasershow
  • Prime Time
  • Konzerte (Piano, Comedy, Magie, …)
  • Familienkino (z. B. Jim Knopf)
  • Foto-Shootings (z. B. Seifenblasen-Porträts, Wettbewerbe)
  • Vorstellung von Reisezielen durch die Fernwehexperten
  • Vorträge von Lektoren
  • AIDA Reisequiz
  • Nautische Fragestunden
  • Super Jackpot Bingo / AIDA Bingo Show
  • ….

Von den Shows haben mir Steampunk Circus und YELLO! mit am besten gefallen. Mit AIDA STARS (die Sänger stellen sich vor und singen jeweils einen Song) kann ich persönlich z. B. gar nichts anfangen. Das ist – wie vieles – natürlich Geschmackssache.

Irgendwie haben mich die alten Exklusivshows (z. B. „Kauri“ von AIDAmar) mehr beeindruckt. Gut möglich, dass man im Laufe der Zeit auch abstumpft und einfach zu sehr verwöhnt ist… ;-)

Bei den Lektoraten kommt es darauf an, wer den Vortrag macht. Früher hat mich das nie interessiert – bis ich mal einen Vortrag von Michael Cornély erlebt habe. Den solltest Du auf keinen Fall verpassen, falls Du mal die Gelegenheit hast. 

AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Theatrium
AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Theatrium
AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Theatrium

Rockbox Bar

Die Rockbox Bar gehört für mich zu den absoluten Highlights! Die Atmosphäre ist einfach klasse – und die Musiker, die dort gespielt haben, waren es auch. Legendär war ein Abend auf Madeira, wo der wohl größte AIDA Fan Inacio Ponchas in der Rockbox Bar gemixt hat.

Außerdem gibt es in der Bar spezielle Cocktails, wie z. B. den „Chica“ – lecker.

Wenn Du Rock magst, bist Du hier genau richtig!

AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Rockbox Bar
AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Rockbox Bar
AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Rockbox Bar Theke

Beach Club

Der Beach Club ist ein mit Foliendach überspannter Raum mit Pool, Palmen, der AIDA Bar und einer Showbühne. Tagsüber kann man in den Pool oder einen der Whirlpools hüpfen, am Abend ist Party angesagt:

  • Livemusik (ca. 6-köpfige Showband)
  • DJ (z. B. Silent Party)
  • Lasershow
AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Beach Club
AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Beach Club
AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Beach Club

Studio X

Mit dem Studio X hat AIDAnova ein vollwertiges Fernsehstudio mit an Bord. Dieser Raum lässt sich für verschiedene Arten von Veranstaltungen nutzen, z. B.

  • Gameshows (Die Pyramide, Backbord vs. Steuerbord, …)
  • Prime Time
  • Scout TV
  • Vorträge von Lektoren
Einfach mal reinschauen… ;-)
AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Studio X

Time Machine Erlebnisdinner

Im Time Machine Restaurant (Aufpreis) gibt es nicht nur ein 3-Gänge Menü, sondern auch ein Unterhaltungsprogramm. Uns hat das Essen, die Show und auch die Atmosphäre dort sehr gut gefallen.

AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Time Machine Restaurant

Mystery Room

Gut gefallen hat uns z. B. auch der Mystery Room (Aufpreis). Hier muss man innerhalb einer bestimmten Zeit zusammen mit einer Gruppe verschiedene Rätsel lösen.

Die Mobiltelefone werden vorher eingesammelt, damit keiner mogeln kann… ;-)

AIDAnova Erfahrungen - Entertainment - Mystery Room

Unsere erste Kreuzfahrt mit AIDAnova im Januar 2019

In der Zeit vom 05.01.2019 bis zum 12.01.2019 waren wir zum ersten Mal mit an Bord. Für uns war das Kreuzfahrt Nr. 16 mit AIDA… 😉 Von AIDAaura (relativ kleines Schiff) über z. B. AIDAstella / AIDAbella (mittelgroße Schiffe) sowie AIDAprima / AIDAperla (die bisher größten „AIDAs“) haben wir uns von praktisch allen Schiffstypen der AIDA Flotte einen Eindruck verschaffen können. Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Das gilt auch für die AIDAnova.

Ein kurzes Fazit vorneweg:
Ja, es gab einige Kinderkrankheiten und es war noch nicht alles 100%tig perfekt. Uns hat das Schiff und die Kreuzfahrt trotzdem sehr gut gefallen.

Buchung & Reservierungen

Wir haben unsere Kreuzfahrt mit AIDAnova am 07.11.2018 direkt bei AIDA online gebucht. Pro Person lag der Preis bei 979 € (Tarif VARIO) in einer Innenkabine inkl. Flug ab Düsseldorf. Andere Flughäfen wären teilweise günstiger gewesen (ab etwa 850 €, wenn ich mich recht entsinne), aber aufgrund der besseren Flugzeiten und einfachen Bahnanreise haben wir uns trotzdem für Düsseldorf entschieden.

Über das myAIDA Portal haben wir vor der Kreuzfahrt folgendes gebucht:

  • AIDA Genießer 100 (90,00 €)
  • Internetpaket L Europa (29,90 €)
  • Social Media Flatrate (24,43 €)
  • Reservierung Best Burger @ Sea (kostenlos)
  • Reservierung Churrascaria (kostenlos)
  • Reservierung 3-Gang-Menü im Time Machine Restaurant (14,90 € pro Person)
  • Reservierung Mystery Room (14 € pro Person)
  • Flug-Sitzplatzreservierung Hin- & Rückflug (100 € => Mehr Beinfreiheit)
  • Ausflug TEN16 „Schöne Aussichten“ (34,99 € pro Person)
  • Ausflug LAN40A „Lanzarotes Norden auf einen Blick“ (49,99 € pro Person)

Während man z. B. bei der Buchung eines Ausflugs alle Teilnehmer ganz einfach auswählen kann, gestaltete sich die Reservierung der neuen Angebote schwierig:

Bei der Time Machine Reservierung musste ich für jeden Gast einzeln eine Reservierung vornehmen. Dabei hatte ich bei der zweiten Buchung vergessen, dass Datum richtig auszuwählen. In der Folge hätte ich gleich am Anreisetag die Time Machine erleben dürfen, während meine Freundin (korrekt) für den Donnerstag im System eingebucht war. An Bord konnte das an der Rezeption aber ohne Problem berichtigt werden.

Beim Mystery Room konnte ich nur für eine Person buchen. Die gewünschten Mitspieler mussten in einem zusätzlichen Feld angegeben werden.

Ich gehe davon aus, dass AIDA diese Buchungsverfahren und überarbeiten wird. So ist das meiner Meinung nach viel zu kompliziert und wenig nachvollziehbar.

Zwei Tage vor unserer Reise haben wir eine Mail mit einem Link für den Download unserer „AIDA Erlebnisübersicht“ erhalten. In dem PDF sind alle MyAIDA Reservierungen sowie eventuelle Zusatzleistungen übersichtlich aufgelistet. Dazu findet man dort Infos zur aktuellen Clubstufe sowie den Clubvorteilen. Die Idee finde ich klasse – allerdings fehlte in unserem PDF eine Seite (Tag 2 und 3 der Reise). Bei Mitreisenden war das ähnlich. Vermutlich also ein technisches Problem, welches sich aber recht einfach lösen lassen sollte… 😉

AIDAnova – Check-In

Die Anreise verlief reibungslos und war gut organisiert. Wir sind ca. 10:55 Uhr auf Gran Canaria gelandet. Mit dem AIDA Shuttle Bus wurden wir zum Schiff gebracht (Fahrzeit ca. 20 Minuten). Da mehrere Busse gleichzeitig im Hafen angekommen sind, gab es beim Check-In zunächst eine Schlange. Es ging aber sehr zügig voran: Wir waren schon um 12:30 Uhr auf der Kabine, also gerade mal 90 Minuten nach der Landung – da kann man wirklich nicht meckern! Die große Anzahl an Passagieren war also kein Problem.

Die Innenkabine war bei unserer Ankunft auch schon bezugsfertig. Unsere Koffer wurden einige Zeit später auf (!) die Kabine gebracht. Sonst standen die eigentlich immer vor der Kabinentür.

Ansonsten ist die AIDAnova ähnlich aufgebaut wie die anderen Schiffe auch (Artikel „Orientierung auf dem Schiff“). So findet man die z. B. die meisten Restaurants im hinteren Bereich des Schiffes. SPA & Sport hingegen vorne. Der größte Teil der öffentlichen Bereiche (Bars, Shops, Restaurants, etc.) sind auf Deck 6, 7, 8 und 16 untergebracht.

In jedem der drei Treppenhäuser findet man einen Monitor für den Zugriff auf das Bordinformationssystem. Dort wird einem unter anderem ein Deckplan mit dem eigenen Standort angezeigt.

Monitor mit dem Schiffsgrundriss (Deckplan)

In den Treppenhäusern gibt es natürlich auch Aufzüge (jeweils 8 vorne und in der Mitte, 6 hinten). Uns sind keinerlei Probleme aufgefallen. Es gab auch keine längeren Wartezeiten.

Tipp: Schau Dir vor der Reise in Ruhe schon mal den AIDAnova Deckplan an. Damit kannst Du Dir schon mal einen Überblick über das Schiff verschaffen und Dich dann an Bord leichter orientieren:

AIDAnova Deckplan als PDF

Die Rettungsübung auf AIDAnova

Hinweis:
Inzwischen (2022) kann man die Rettungseinweisung digital über das Bordinformationssystem absolvieren und muss sich anschließend nur noch kurz mit Bordkarte und Rettungsweste auf der jeweiligen Musterstation melden. Mehr Infos:

Die AIDA Seenotrettungsübung

Da es auf unserer Kreuzfahrt mit AIDAnova zwei Wechselhäfen gab (Gran Canaria & Teneriffa), wurden auch zwei Seenotrettungsübungen durchgeführt. Natürlich muss man nur an der einen Übung am eigenen Anreisetag teilnehmen. Auf jeden Fall sollte man das Anlegen der Rettungswesten einmal ausprobieren. Die Westen sind etwas anders, als wir sie von den früheren Reisen kannten.

Unsere Rettungsübung hat nur etwa 17 Minuten gedauert und war damit wohl die schnellste, die wir je mitgemacht haben. Auch die zweite Übung auf Teneriffa für die neu zugestiegenen Gäste war ähnlich schnell erledigt.

Alle Sammelpunkte befinden sich im Schiff. Während die Übung für die neuen Gäste läuft, sollte man die Bereiche der Sammelpunkte meiden. Dazu gehören:

  • Deck 8 – Theatrium, Brauhaus, Eisbar & Ristorante Casa Nova, Body & Soul Sport
  • Deck 7 – Theatrium , Ocean’s, Best Burger @ Sea, French Kiss Street Food & Casino, The Cube, Rock Box Bar
  • Deck 6 – Theatrium, Bella Donna, Art Gallery & Art Bar, Studio X

In der Bordzeitung AIDA Heute stand auch ein Hinweis, wo man sich ungestört aufhalten kann.

Ausflüge

Für die Ausflüge gibt es keine ausgedruckten Tickets mehr. Stattdessen wird am Bus die Bordkarte gescannt. Letzteres setzt voraus, dass ein AIDA-Scout mit Lesegerät vor Ort ist. Bei unserem ersten Ausflug mussten wir vor dem Bus warten und durften erst einsteigen, als der Kollege mit Lesegerät da war. Vor allem für die älteren Gäste war das nicht so schön. Beim zweiten Ausflug konnten wir sofort einsteigen. Die Bordkarte wurde dann nachträglich im Bus gescannt.

Mir persönlich hat die alte, ausgedruckte „Eintrittskarte“ besser gefallen. Man hat da alle wichtigen Infos schön übersichtlich im Überblick und kann sich die Karten passend rauslegen. Es würde mich nicht wundern, wenn der eine oder andere Mal einen Ausflug vergisst oder den Bus nicht findet, weil er die genaue Ausflugsbezeichnung nicht kennt…

Treffpunkt war nämlich der jeweilige Ausflugsbus. Man sollte sich also rechtzeitig auf den Weg machen. Man weiß ja nicht immer genau, wie lange man zum Bus braucht. Bei unseren Ausflügen waren aber alle pünktlich vor Ort und es gab keine Verzögerungen.

In allen Häfen dieser Reise fand die Sicherheitskontrolle im Hafen und nicht an Bord statt. Wir konnten das Schiff ohne größere Wartezeiten verlassen und auch wieder betreten.

Umschlag mit Ausflugstickets

Gab es auf unserer Reise leider nicht: Die gedruckten Ausflugstickets.

Reisebus mit Schild Ausflug

Die Ausflugsbezeichnung und die Busnummer sollte man sich merken.

Kinderkrankheiten Anfang 2019

Wenn ein Schiff neu auf den Markt kommt, kann unmöglich alles auf Anhieb funktionieren. Es braucht einfach einige Zeit, um die nötigen Erfahrungen zu sammeln und die auftretenden Probleme abzustellen. Ich habe den Eindruck, dass genau aufgrund solcher „Kinderkrankheiten“, die eine oder andere AIDAnova Bewertung negativ ausfällt. Fangen wir also mit den Startschwierigkeiten an… ;-)

Die Crew war durch die Bank sehr nett und hoch motiviert. Es gab aber teilweise noch Informationsdefizite. So wurde Bekannten von uns z. B. an der Rezeption gesagt, eine Reservierung in den Buffet-Restaurants sei für Gäste mit Einschränkungen (z. B. Krücken) nicht möglich. Weil mir das wenig plausibel erschien, habe ich mit einem der Restaurantleiter gesprochen:

Es werden grundsätzlich immer Tische für Gäste mit Einschränkungen am Anfang der Restaurantöffnungszeiten (für ca. 30 bis 45 Minuten) reserviert. Sollte man dennoch mal Probleme haben, einen Platz zu finden, kann man das Personal ansprechen. Niemand muss also auf Krücken „stundenlang“ durch die Restaurants humpeln… 😉 Der Restaurantleiter hat natürlich auch noch an der Rezeption angerufen und das richtig gestellt.

Ansonsten waren das auch eher nur Kleinigkeiten, die noch nicht reibungslos gelaufen sind. Einige Beispiele:

  • Bei der Bühne im Theatrium gab es technische Probleme. In der Folge sind einige Shows ausgefallen. Das war für uns noch das größte Ärgernis.
  • Einige Automaten hatten „einen schwachen Moment“ und standen nicht zur Verfügung.
  • Aus einem Softdrink-Spender kam einmal (!) Wasser statt Cola.
  • Einige seitliche Sitzbänke im Studio-X konnten nicht verwendet werden.
  • Hin und wieder gab es Störungsmeldungen auf den Displays des Bordinformationssystems.

Das mag natürlich jeder anders sehen – für uns war das jedenfalls kein Problem.

Das könnte Dich auch interessieren

Tipp: Kreuzfahrt-Coach Newsletter

In meinem kostenlosen Kreuzfahrt-Coach-Newsletter findest Du z. B. Hinweise auf ausgewählte Kreuzfahrt-Angebote, neue Artikel hier im Blog, Reisetipps, Links zu interessanten Veröffentlichungen rund um das Thema „Kreuzfahrt“ und vieles mehr.

Daniel - Der Autor (DF)

Seit unserer ersten Kreuzfahrt im April 2013 mit AIDAstella bin ich "kreuzfahrtsüchtig" und betreibe seit Mitte 2016 das Blog "Kreuzfahrt-Coach.de".

Ausführlichere Infos zu mir, unseren Reisen und dieses Blog findest Du auf der Seite

Über mich 

Autorenkürzel (DF) = Daniel Finger

''Kreuzfahrt-Coach'' Daniel