Tallinn auf eigene Faust – Sehenswürdigkeiten, Ausflüge & mehr

Tallinn ist die Hauptstadt von Estland. Mit ca. 430.000 Einwohnern ist die Stadt die weitaus größte des Landes und somit sowohl kulturelles, als auch wirtschaftliches Zentrum. Estland ist erst seit 1991 ein unabhängiger Staat und ist geprägt von vielen politischen Umbrüchen. Seit seiner Unabhängigkeit, hat das Land sich allerdings vom Sozialismus befreit und großen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt. Besonders gut zu sehen ist dieser in der heute sehr modernen und lebendigen Hauptstadt Tallinn. In diesem Artikel erfährst du alles Wichtige über den Kreuzfahrthafen Tallinn und die besonderen Schätze der Stadt!

Kreuzfahrthafen Tallinn (MM)

Tallinn ist eine gut etablierte Kreuzfahrt-Destination und bietet mit seinem Innenstadt-Anleger optimale Bedingungen für einen Ausflug in die Altstadt, auch auf eigene Faust. Neben dem Innenstadt-Anleger gibt es noch einen sehr selten genutzten Anleger im sog.“Muuga Harbor“, der ca. 15km von der Innenstadt entfernt ist und eigentlich für den Gütertransport verwendet wird. Von hier müssen entweder dort bereitstehende Taxis oder Shuttle der Kreuzfahrtunternehmen genutzt werden, um in die Innenstadt zu gelangen.

Kreuzfahrtterminals im „Old City Harbor“

Kreuzfahrtschiffe legen, bis auf wenige Ausnahmefälle, im sog. „Old City Harbor“ an, der nur wenige hundert Meter (ca. 600m) vom Stadtzentrum entfernt gelegen ist! Die Altstadt, in der die meisten Sehenswürdigkeiten zu finden sind, ist mit 1km Entfernung ebenfalls gut zu Fuß zu erreichen. Bei den Anlegern befinden sich auch drei Terminalgebäude (A, B und D); Taxis und die öffentlichen Verkehrsmittel sind ganz in der Nähe. In den Terminals befinden sich Info-Schalter für Touristen. Im alten Terminal C (heute „Old City Marina“) befindet sich heute ein cooler Markt, auf dem neben Lebensmitteln auch Kunsthandwerk und Souvenirs erworben werden können. Im Juli 2021 sollen neue modernere Terminalgebäude für Kreuzfahrtpassagiere entstehen, bei denen auch Parkflächen und eine Doppelnutzung als Eventlocation eingeplant sind. Neben den Kreuzfahrtschiffen legen in Tallinn auch Fähren nach St. Petersburg (Russland), Stockholm (Schweden) und Helsinki (Finnland) ab. Mit 85km ist Helsinki hierbei wirklich nur einen Katzensprung entfernt, sodass es für Finnen und Esten üblich ist, Tagesausflüge in das jeweils andere Land zu unternehmen.

Anschrift:

Sadama 25
15051 Tallinn
Estland
Alle Anleger und Gebäude befinden sich dicht beieinander und können über die genannte Anschrift erreicht werden.

Mehr Infos & Links:

Weitere Infos zum Hafen und zu den neuen Terminalplänen findest du hier (Englisch): Hafeninfos  Hier gibt es außerdem eine Detailkarte des Old City Harbor und ein Video über die Bauvorhaben zu sehen!

Ein- und auslaufende Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Tallinn kannst du hier sehen: Schiff-Tracker Tallinn

Blick auf Schiffe im Hafen von Tallinn

Tipp von Daniel: Karte anschauen!

Weiter unten auf dieser Seite findest Du eine umfangreiche Karte von Tallinn, auf der alle Kreuzfahrtanleger und Sehenswürdigkeiten etc. eingetragen sind. Damit kannst Du Dir sehr schnell einen Überblick verschaffen und Deinen Aufenthalt leichter planen. 

Hop On Hop Off Tallinn (MM)

Wie in vielen Hauptstädten Europas gibt es auch in Tallinn die roten Hop-on-Hop-Off Busse. Auf drei verschieden Routen lässt sich die Stadt in Windeseile erkunden. Allerdings muss man sagen, dass gerade die Altstadt wunderbar zu Fuß zu machen ist und viele kleine Gassen und Hinterhöfe gar nicht mit dem Bus zu erreichen sind. Hier bieten sich also eher Fahrradtouren oder geführte Spaziergänge an.

Willkommensschild im Hafen von Tallinn

Tallinn auf eigene Faust – Sehenswürdigkeiten und mehr (MM)

Tallinn bietet jede Menge interessante Sights und Aktivitäten! Die Stadt bietet in Relation zu ihrer Größe eine erstaunliche Anzahl an historischen Gebäuden, markanten Bauwerken, coolen Restaurants und Cafés und interessanten Museen. Im folgenden Teil erfährst du, welche Sehenswürdigkeiten du bei deinem Tallinn-Besuch nicht verpassen darfst!

Tallinn Sehenswürdigkeiten (MM)

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Tallinn ist die als UNESCO-Weltkulturerbe gelistete Altstadt. Hier stehen noch viele gut erhaltene mittelalterliche Gebäude und die schmalen Straßen verstrahlen einen märchenhaften Charme! Bei einem gemütlichen Spaziergang oder einer geführten „Walking-“ oder „Bike Tour“ lässt sie sich am besten erkunden. Besonderes Highlight ist die St. Olaikirche, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde und tatsächlich mal das höchste Gebäude der Welt gewesen sein soll! Auch der Rathausturm mit seinen 64m Höhe und die gut erhaltenen Überreste der Stadtmauer sind einen Abstecher und ein Foto wert.

Den besten Blick auf die Altstadt hat man wohl vom ebenso bekannten Domberg. Hier befindet sich, wie der Name schon vermuten lässt, die Domkirche Tallinns. Ihr Inneres kann kostenlos besucht werden, lediglich für die Turmbesteigung ist ein Ticket notwendig! Ganz in der Nähe des Doms befindet sich die Alexander Newski Kathedrale, eine wunderschöne russisch-orthodoxe, rot-weiße Kirche. Wie viele russische Kirchen ist sie opulent gestaltet und bietet ein tolles Fotomotiv! Wie sich aufgrund der beiden auf dem Domberg vertretenen Religionen vermuten lässt, ist Tallinn eine durch verschiedene Nationalitäten, Kulturen und Religionen geprägte Stadt. Neben der estnischen Bevölkerung leben hier viele Menschen russischer und finnischer Abstammung. Neben den Kirchen befindet sich auf dem Domberg auch das zartrosa Tallinner Schloss („Toompea Loss“ auf estnisch).

Bei Regenwetter bieten sich auch viele interessante Museen an. Im Kunstmuseum „KUMU“ wird sowohl estnische (3. Etage), als auch internationale Kunst ausgestellt. In den Dauerausstellungen der estnischen Kunst findet man Werke vom Beginn des 18. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges, unter anderem von den bekannten Künstlern Johann Köler, Kristjan Raud und Konrad Mägi. Im Estnischen Meeresmuseum finden sich viele interaktive Stationen, gewaltige Exponate wie U-Boote und Eisbrecher sowie vielseitige Informationen über das Leben an der Ostsee. Das Museum befindet sich in einem riesigen Flugzeug-Hangar und ist auch architektonisch sehr interessant. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Fotografie-Museum im ehemaligen Ratsgefängnis aus dem 15. Jahrhundert. Für Designliebhaber bietet sich das Estnische Museum für angewandte Kunst und Design an. Hier findet man interessante Möbel und Kunst-Gegenstände ab Beginn des 20. Jahrhundert.

Besonders gute Aussichtsplattformen sind die „Piiskopi“ Aussichtsplattform auf dem Domberg und die „Patkuli“ Aussichtsplattform mit Blick auf die St. Olaikirche.

Etwas weiter weg, aber ebenso einen Besuch wert, ist das Schloss „Katharinental“, das vom russischen Zar Peter dem Großen für seine Frau Katharina I. 1718 erbaut wurde. Das Gebäude im Barockstil liegt in einem wunderschönen und opulenten Garten und ist besonders in den Sommermonaten sehr beliebt! Im Schloss befinden sich Kunstaustellungen.

Du möchtest ein cooles Souvenir kaufen oder einfach mal ein bisschen bummeln? Auf dem „Balti Jaam“-Markt findest du nicht nur klassische Souvenirs, sondern auch Vintage Kleidung, Lebensmittel, Haushaltsprodukte und allerlei Trödel mit Retro-Charme. Nicht so der Flohmarkt-Typ? Im Estonian Design House gibt’s Souvenirs, Schmuck, Möbel und Kleidung von estnischen Designern und Kreativen. Die Preise sind der Qualität entsprechend hoch, dafür bekommt man hier viele einzigartige und tatsächlich estnische Produkte, die einem selbst oder seinen Geliebten zu Hause viel Freude bereiten werden!

Blick auf die Küste von Tallinn vom Kreuzfahrtschiff aus

Essen & Trinken: Restaurant & Café Tipps (MM)

Natürlich gibt es in Tallinn auch jede Menge Kulinarik zu entdecken. Vor allem bei Gepäck und Kuchen kennen sich die Esten aus! Im Café „Maiasmock“, das man als Tallinner Traditionscafé bezeichnen könnte, genießt du deinen Kaffee in eleganter Atmosphäre…dunkle Holzstühle und eine aufwändige Stuckdecke verstrahlen ein altmodisches und herrschaftliches Ambiente. Ganz in der Nähe des Doms befindet sich ein weiteres empfehlenswertes Café, das gleichzeitig eine Bar ist und vor allem abends beliebt ist: Das Café, Restaurant und Bar „Fersen“. In einem schönen und gemütlichen Schlosskeller kann von morgens bis abends gespeist und entspannt werden – und das in fast mittelalterlicher Atmosphäre! Ebenfalls in der Altstadt befindet sich das Café „Reval“ (Reval ist der alte Name für Tallinn), das vor allem zum Frühstück und Brunch sehr gut besucht ist. Leckere Kuchen und Kaffee gibt´s natürlich auch! Gute Restaurants für den Abend sind z.B. das Restaurant „Stenhus“, das asiatische Restaurant „Tai Boh“ (die Inneneinrichtung ist der Hammer!) und die mittelpreisigen bis gehobenen Restaurants „Lee Restauran“ und „Rataskaevu 16“.

Tipp von May:
Da Tallinn sehr überschaubar ist, lassen sich viele Sehenswürdigkeiten sehr effizient und praktisch miteinander kombinieren, ohne großen Einsatz von ÖPNV oder Taxis. Das Schloss Katharinental und das Kunstmuseum KUMU, zum Beispiel, liegen beide etwas weiter am Stadtrand und sehr dicht beieinder. Beide Sights auf einmal abzuhaken macht also Sinn. Auch eine gute Kombi: Das unten empfohlene Café „Fersen“ ist nur wenige Meter von der Patkuli-Aussichtplattform entfernt!

Tallinn mit Kids (MM)

In der Kindergalerie „Kullo“ werden Kunstwerke von Kids und Lehrkräften ausgestellt-eine etwas andere Art des Kunstmuseums, das sicherlich interessant für Kunst-begeisterten Nachwuchs ist. Auch das Museum der Ritterorden („Tallinn Museum of Orders and Knighthood“) ist einen Besuch wert! Tolle Aussichten und ein bisschen Adrenalin gibt’s auf der Aussichtsplattform des Talliner Fernsehturms. Die multimediale Ausstellung über die Stadt Tallinn und die Glasbodenfläche in 170m (!) Höhe sind besonders für Kids und Jugendliche ein cooles Erlebnis.

Karte von Tallinn (MM & DF)

Verbesserungsvorschlag / Neuen Ort von Interesse vorschlagen (DF)

Was fehlt noch auf der Karte? Du hast einen Fehler gefunden oder noch einen Tipp, was man sich unbedingt anschauen sollte? Hier kannst Du weitere Einträge und Änderungen für die Karte vorschlagen. Wir schauen uns Deinen Vorschlag gerne an und werden die Karte dann ggf. ergänzen:

Tallinn Basics

Land:
Estland

v

Sprache:
Estnisch

Zeitzone:
UTC +2
(Deutschland = UTC +1)

Währung:
Euro

Tallinn auf Wikipedia:
Zum Eintrag

Tipp: Kreuzfahrt-Coach Newsletter

In meinem kostenlosen Kreuzfahrt-Coach-Newsletter findest Du z. B. Hinweise auf ausgewählte Kreuzfahrt-Angebote, neue Artikel hier im Blog, Reisetipps, Links zu interessanten Veröffentlichungen rund um das Thema „Kreuzfahrt“ und vieles mehr.

Die Autorin (MM)

Hallo, ich bin May ...

Wenn Du mehr über mich erfahren willst, dann klicke auf folgenden Link:
May Müller – eine Autorin stellt sich vor

Autorenkürzel (MM) = May Müller

Foto von May Müller