Dover – Hafeninformationen & Landausflüge

Dover ist eine Kleinstadt im Südwesten Großbritanniens, ca. 90min Busfahrt von der Metropole und Hauptstadt London entfernt. Trotz der wenigen Einwohner (ca. 50.000) und der geringen Größe ist die Stadt ein wichtiger Handelsknotenpunkt zwischen Europa und dem Inselstaat. Dover liegt an der schmalsten Stelle des Ärmelkanals, sodass sich hier „folgerichtig“ ein reger Fährbetrieb zwischen Calais in Frankreich und dem Örtchen in der Grafschaft Kent entwickelt hat. Heute ist der Hafen nicht nur wichtiger Fährhafen, sondern auch bedeutender Kreuzfahrthafen und Tor zur Weltmetropole London! In diesem Artikel erfährst du das wichtigste über den Hafen von Dover und über das Hauptausflugsziel London!

Kreuzfahrthafen Dover – Die Kreuzfahrtterminals (MM)

Der Hafen von Dover besteht aus einem nordwestlichen und einem südöstlichen Abschnitt. Im Nordosten legen die Fähren nach Frankreich an und ab. Im Südosten liegen die beiden modernen Kreuzfahrtterminals, Cruise Terminal 1 und 2. An den dazugehörigen Kais können bis zu 3 Schiffe gleichzeitig anlegen! Beide Terminals sind ca. 1,5-2km von der Innenstadt Dovers entfernt, sodass die Strecke auch zu Fuß bewältigt werden kann. Gut zu wissen: In beiden Terminals gibt es eine Wechselstube!

Adresse Cruise Terminal 1 & 2:

Cruise Terminal 1, Lord Warden Square, Dover CT17 9EQ, Vereinigtes Königreich

PS: Ja, die Adresse ist tatsächlich für beide mit Cruise Terminal 1 angegeben. Cruise Terminal 2 liegt ein paar hundert Meter weiter Richtung Hafeneinfahrt, wie Du auch unten auf der Karte sehen kannst.

Weitere Infos und Links:

Genauere Informationen über die Terminal-Infrastruktur findest du hier (Englisch): Terminal-Infrastruktur

Dover Hafen - AIDAcara am Kreuzfahrtterminal in Dover

ÖPNV, Parkplätze und Taxis

Alternativ zum Spaziergang in die Innenstadt kann der Bus 61 (Richtung Whitfield) ab der Haltestelle „Hammond’s Garage“ genommen werden. Man steigt nur etwa 5min später an der Haltestelle „York Street“ aus und befindet sich in unmittelbarer Nähe des interessanten Dover Museums. An beiden Terminals stehen ansonsten auch Taxen bereit. Langzeitparkplätze sind in Hafennähe erhältlich und können vorab gebucht werden. Bus-Shuttles zu den Terminals und zurück werden bereitgestellt. Mit dem ÖPNV nach London? Die Strecke Dover-London dauert mit dem Zug nur 66 min – schneller als der Reisebus!

Weitere Infos und Links:

Eine Anfahrtsbeschreibung (Auto, Zug und Flugzeug) findest du hier (Englisch): Anfahrtsbeschreibung

Preise (in Pfund) und Buchung der Langzeitparkplätze findest du hier (Englisch): Langzeitparkplatzbuchung

Tipp von Daniel: Karte anschauen!

Weiter unten auf dieser Seite findest Du eine umfangreiche Karte von Helsinki, auf der alle Kreuzfahrtanleger und Sehenswürdigkeiten etc. eingetragen sind. Damit kannst Du Dir sehr schnell einen Überblick verschaffen und Deinen Aufenthalt leichter planen. 

Dover – Sehenswürdigkeiten und mehr (MM)

Wie bereits erwähnt: Dover ist eine Kleinstadt und somit gibt es hier nicht allzu viel zu sehen, vor allem bei Regenwetter. Folgende Sehenswürdigkeiten sollte man sich aber nicht entgehen lassen:

Wer sich für Geschichte interessiert, sollte einen Abstecher zum historischen Dover Castle machen. Das dunkle Steingebäude ist eine der ältesten Festungen Englands und wurde im Mittelalter zur Abwehr von Invasionen über den Ärmelkanal erbaut: Highlight: Die Aussicht vom Castle auf die Stadt und die Bucht ist wunderschön! Ebenfalls erwähnenswert sind die geheimen Kriegstunnel, die als Fluchttunnel von der Festung ins Umland führen. Sie wurden zu napoleonischen Zeiten erbaut und beherbergen sogar ein unterirdisches Krankenhaus! Auf dem Gelände befinden sich weiterhin die Kirche „St. Mary in Castro“ und das „Roman Lighthouse“ (der römische Leuchtturm). Beide wurden um das Jahr 1000 erbaut!

Ein absolutes Highlight in Dover sind die berühmten weißen Kalksteinklippen. Mit bis zu über 100m Höhe über NN bietet der Wanderpfad auf den Klippen eine atemberaubende Aussicht auf den Ärmelkanal! Am besten beginnt man seine Wanderung im Besucherzentrum „National Trust – The White Cliffs of Dover“. Hier gibt es sanitäre Einrichtungen, ein Café und interessante Informationen über die spektakuläre Naturlandschaft und ihre Bewohner.

Die leichte Wanderung bis zum „South Foreland Lighthouse“ im Nordwesten ist mit ca. 45 min (3km) gut machbar. Wer noch ein bisschen mehr Bewegung möchte verlängert seine Wanderung um 25 min (1,5km) bis zum „The Pines Garden Tea Room and Museum“ im Örtchen St. Margaret’s. Ein englischer Tee und ein gutes Stück Kuchen im herrlichen Garten klingen doch gar nicht so übel, oder?

Sehenswürdigkeiten in Dover - Die Kalksteinklippen

Bei schlechtem Wetter empfehle ich den Besuch des oben erwähnten Dover Museums, in dem die viele Jahrhunderte lange Geschichte des Ortes auf angenehme und interessante Art vermittelt wird! Auch das alte Rathaus, die „Maison Dieu Hall“, erbaut 1203 von Hubert de Burg, ist einen Abstecher wert!

Tipp von May:

Bereits die Hafeneinfahrt nach Dover ist eine Sehenswürdigkeit für sich! Am besten positioniert man sich zeitig auf der Steuerbordseite des Schiffs und betrachtet die imposanten, strahlend weißen Kalksteinklippen beim gemächlichen Einschippern in den Hafen.

Ein Landausflug nach London (MM)

Ausflugsziel London

Die Weltmetropole London ist nur einen Katzensprung vom beschaulichen Dover entfernt, sodass die meisten Besucher und Besucherinnen eine Tagestour in die Hauptstadt unternehmen. Mit 8 Millionen Einwohnern ist London nicht nur die wichtigste und größte Stadt Großbritanniens, die Stadt ist auch global betrachtet von enormer Bedeutung: Ob Fashion, Finance oder Weltpolitik – der Einfluss der Metropole auf die Welt ist vergleichbar mit Städten wie New York und Paris! In diesem Absatz findest du eine kleine Zusammenstellung der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in London.

Ein Tag in London – Sehenswürdigkeiten

Wo fangen wir da an…die Möglichkeiten in London erscheinen schier unbegrenzt. In nur einem Tag sollte man sich also auf eine Region innerhalb der Innenstadt oder ein Themenfeld, z.B. die Stadtgeschichte, die Royals oder Kirchen und Kathedralen, beschränken. Im folgenden habe ich einen Tag in London für dich zusammengestellt, nach dem du klassischen Haupsehenswürdigkeiten abhaken kannst.

Besonders lohnend für Tagestouristen ist das Areal um das Parlament und an den Ufern der Themse, beginnend am berühmten „Big Ben“ und dem Riesenrad „London Eye“. Ersterer ist auf dutzenden Plakaten und Kunstwerken zu finden und auch sein Glockenspiel ist weltweit ein beliebter Klingelton fürs Handy. Der Glockenturm an der Westminster Bridge (beliebter Foto-Spot) ist 16 Stockwerke hoch und befindet sich an der Ostseite des äußerst schönen Parlamentsgebäudes. Das London Eye bietet einen atemberaubenden Blick auf den Fluss und den Big Ben. Außerdem ist die Fahrt in den großen ovalen Glasgondeln etwas anderes als ein „normales“ Riesenrad und somit ein Erlebnis für sich. Abends ist das London Eye wunderschön beleuchtet und somit ein wahrer Augenschmaus.

Direkt hinter dem Big Ben und dem Parlament befindet sich die riesige protestantische Kirche „Westminster Abbey“. Seit 1066 (!) werden hier schon die Krönungszeremonien des britischen Königshauses abgehalten. Heute gibt es täglich Gottesdienste und gelegentlich auch Konzerte, die allein aufgrund der tollen Akustik einen Besuch wert sind.

Ebenfalls nur einen Steinwurf entfernt ist der Buckingham Palace, das Zentrum der britischen Monarchie. Umgeben ist der Palast von den wunderschönen Parks St. James Park und Green Park, die sich für eine Pause in der Sonne anbieten. Wer vom Haupttor des Palasts der Straße „The Mall“ folgt, gelangt in einigen Minuten zum legendären Trafalgar Square. Hier befindet sich neben der ikonischen „Nelsonsäule“ auch die National Gallery, ein Kunstmuseum mit Werken aus dem 13. bis 19. Jahrhundert. Imposant ist außerdem die Steinkirche St. Martin-in-the-Fields, in dessen Krypta sich ein Café befindet.

Wer noch etwas Zeit hat fährt mit der U-Bahn (in London wird diese übrigens „Tube“ genannt und ist aufgrund der engen Gänge kein Ort für Klaustrophobiker) nach Tower Hill. Die Station befindet sich ganz in der Nähe des Tower of London. Hier kann man die Kronjuwelen der Königsfamilie bewundern und ein Foto mit den berühmten Wachmännern, den sog. „Beefeatern“ machen. Außerdem lernt man bei der Besichtigung auch einiges über die Geschichte der mittelalterlichen Festung. Wenige Meter vom Tower entfernt befindet sich ein weiteres Wahrzeichen von London: Die Tower Bridge. Ein besonderes Highlight ist der Besuch der Glasplattform über der Brücke. Von hier hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Themse und den Tower und fühlt sich, als ob man über den Autos auf der Straße laufen würde. Im Preis mit inbegriffen (Stand Sommer 2021) ist der Besuch des Museums, in dem die Besucher etwas über die frühere Mechanik der Brücke lernen können. Tipp: Besonders schön anzusehen ist die Brücke bei Nacht.

Noch mehr Zeit in London?
Falls noch mehr Zeit zur Verfügung stehen sollte, lohnen sich auch folgende Sights:
Piccadilly Circus (Leuchtreklamen, Theater, Restaurants, Shopping – hier pulsiert die Stadt)
Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett (Ein Foto mit der Queen gefällig?)
St. Paul’s Cathedral (gigantische Kathedrale in der Nähe des Themse-Ufers)
Aussichtsplattform im Wolkenkratzer „The Shard“ (zu deutsch: Scherbe), dem höchsten Gebäude West-Europas!
The British Museum (Ägyptische Mumien, Skulpturen und Antiquitäten)
Sherlock Holmes Museum (Ein Muss für alle Fans)
Wimbledon Stadion Tour (Highlight für alle Sportfans)
Kensington Palace und Hyde Park (die grüne Lunge Londons)
Covent Garden (eine trubelige Markthalle, Cafés und (meist) hochqualitative Straßenmusik)

Karte von Dover (MM & DF)

Verbesserungsvorschlag / Neuen Ort von Interesse vorschlagen (DF)

Was fehlt noch auf der Karte? Du hast einen Fehler gefunden oder noch einen Tipp, was man sich unbedingt anschauen sollte? Hier kannst Du weitere Einträge und Änderungen für die Karte vorschlagen. Wir schauen uns Deinen Vorschlag gerne an und werden die Karte dann ggf. ergänzen:

Dover Basics

Land:
Großbritannien

v

Sprache:
Englisch

Zeitzone:
UTC + 0
(Deutschland = UTC +1)

Währung:
Britisches Pfund

Dover auf Wikipedia:
Wikipedia 

Tipp: Kreuzfahrt-Coach Newsletter

In meinem kostenlosen Kreuzfahrt-Coach-Newsletter findest Du z. B. Hinweise auf ausgewählte Kreuzfahrt-Angebote, neue Artikel hier im Blog, Reisetipps, Links zu interessanten Veröffentlichungen rund um das Thema „Kreuzfahrt“ und vieles mehr.

Die Autorin (MM)

Hallo, ich bin May ...

Wenn Du mehr über mich erfahren willst, dann klicke auf folgenden Link:
May Müller – eine Autorin stellt sich vor

Autorenkürzel (MM) = May Müller

Foto von May Müller